Trier,
20
Oktober
2020
|
16:59
Europe/Amsterdam

Vergrößerung des Portfolios in Deutschland mit dem Ferienpark Marissa

Landal GreenParks expandiert weiter

Landal GreenParks expandiert weiter in Deutschland. Zu den zehn bestehenden Ferienparks kommt ein neuer Standort: Ferienpark Marissa in Niedersachsen. Im September kündigte Landal bereits einen neuen Ferienpark im Bayerischen Wald an: Landal Arber. Der niederländische Ferienparkanbieter plant auch in anderen europäischen Ländern weitere Standorte.

Ferienpark Marissa
Der Ferienpark Marissa liegt in einer wunderschönen Naturlandschaft direkt am Ufer des Dümmersees zwischen Osnabrück und Bremen. Die hochwertigen Ferienhäuser und Ferienwohnungen sind im skandinavischen Stil eingerichtet. Zur Anlage werden ein Sport- und Aktionszentrum sowie ein großer Wellnessbereich mit Innen- und Außenschwimmbad und einer großzügigen Saunalandschaft gehören. Einige der Einrichtungen sind momentan noch im Bau. Auf dem großen Platz am See sind verschiedene Restaurants, ein Fahrradverleih und eine Bäckerei geplant. Für den Ferienpark Marissa wird es eine enge Zusammenarbeit mit der Landal Schwestergesellschaft Novasol geben.

Große Nachfrage
„Wir möchten auf dem deutschen Markt, in dem die Buchungszahlen von deutschen Gästen in den letzten Monaten um etwa 300% gestiegen sind, weiterhin schnell wachsen. Auch die Deutschen ziehen es in diesen Zeiten vor, in ihrem eigenen Land Urlaub zu machen. Darum möchten wir mehr Auswahl mit schönen neuen Reisezielen anbieten. Diese sind nicht nur für unsere Gäste interessant, sondern bieten auch Kapitalanlegern in Freizeitimmobilien gute Investitionsmöglichkeiten", sagt Dirk Anbeek, Geschäftsführer von Landal GreenParks.

Expansion mit zwölf neuen Reisezielen
Landal GreenParks hat seit Februar dieses Jahres bereits zwölf neue Reiseziele angekündigt. In Dänemark Landal Middelfart und Landal Fyrklit, in den Niederlanden Landal Puur Exloo und Landal Drentse Lagune (Drenthe), Landal Elfstedenhart (Friesland), Landal De Wielsche Dreef (Betuwe), Forest Village (bei Bergeijk)
und Landal Kaap West (Terschelling). In Deutschland Landal Arber und den Ferienpark Marissa. Landal Volendam und Landal Marker Wadden (beide in den Niederlanden) wurden ebenfalls in diesem Jahr eröffnet. Weitere Erweiterungen in den Niederlanden und Deutschland werden in Kürze bekannt gegeben.

Landal Ferienparks in Deutschland
Die zehn weiteren deutschen Ferienparks von Landal GreenParks befinden sich in der Eifel, an der Mosel, im Oldenburger Münsterland, im Harz, an der Ostsee, im Sauerland, an der Saar / im Hunsrück. Sie liegen in wunderschönen natürlichen Umgebungen und arbeiten wirtschaftlich eng mit den umliegenden Regionen zusammen.

Textbaustein

Über Landal GreenParks

Landal GreenParks, ein führender Anbieter aus dem Bereich Management, Verwaltung und Vermietung von Ferienparks, betreibt 90 Ferienparks mit insgesamt knapp 15.000 Ferien­unter­künften und 1.350 Campingstellplätzen in Deutschland, Dänemark, Großbritannien, Österreich, Tschechien, Ungarn und der Schweiz sowie in Belgien und den Niederlanden. Jedes Jahr entscheiden sich 2,8 Millionen Gäste für Landal GreenParks und verbringen 14 Millionen Übernachtungen in den Unterkünften. In den Parks und an mehreren Bürostandorten sind 3.000 Angestellte beschäftigt. Durch eine aktive Politik der Nachhaltigkeit verfügen alle Parks über ein Green-Key-Zertifikat.

Urlaub nehmen – Baum geben!

Für alle Buchungen aus Deutschland gibt Landal GreenParks der Natur etwas zurück und pflanzt einen Baum. www.baumgeben.de

Weitere Informationen und Reservierungen unter www.landal.de.

Tel.: 01806 - 700 730 (aus dem dt. Festnetz € 0,20/Anruf; mobil max. € 0,60/Anruf; andere Länder ggf. abweichend) 0820 - 988 330 (€ 0,20/Min.) aus Österreich

E-Mail: info@landal.de / Fax: 0651-43660307

Facebook: www.facebook.com/landalferienparks

Geschäftszeiten: Montag bis Freitag: 09:00 - 21:00 Uhr, Samstag, Sonn- und Feiertage: 10:00 - 15:00 Uhr, Buchung auch im Reisebüro