Trier,
26
April
2021
|
08:57
Europe/Amsterdam

Mit erneuerten und erweiterten Einrichtungen ist Landal Het Land van Bartje fit für den Sommer

Ferienpark: Impuls von 2,2 Millionen Euro verwirklicht Teil der Zukunftsvision

Im Ferienpark Landal Het Land van Bartje in Ees wurden zahlreiche Einrichtungen erweitert und modernisiert. Am Freitagmorgen, den 23. April fand die feierliche Eröffnung statt. Dies geschah in Anwesenheit von Henk Brink, Mitglied der Provinzialregierung von Drenthe, und Nynke Houwing, Ratsmitglied (Wirtschaft, Erholung und Tourismus) der Gemeinde Borger-Odoorn – selbstverständlich unter Einhaltung der Corona-Regeln. Der Eröffnung war ein langer Prozess der Vorbereitung und viel harter Arbeit vorausgegangen. Jetzt ist Het Land van Bartje wieder ein zukunftssicherer, qualitätsorientierter Ferienpark, der sich in die landschaftliche Umgebung des Hondsrug einfügt und den Trend-Entwicklungen der Provinz Drenthe entspricht. Insgesamt 2,2 Millionen Euro haben die gemeinsamen Eigentümer bereitgestellt, um dem Ferienpark einen neuen Impuls zu verleihen.

Im Ferienpark Landal Het Land van Bartje hat Bartjes Bauernhaus einen neuen Look bekommen, wobei viel Wert auf eine gemütliche Wohnzimmer-Atmosphäre gelegt wurde. Des Weiteren wurde die Anzahl der Sitzplätze von 80 auf 120 erhöht. Der Indoor-Spielbereich wurde von 100 auf 400 Quadratmeter erweitert und bietet nun einen durchgehenden Spielplatz mit vielen Klettergeräten. Außerdem kann hier herrlich mit Sand und Wasser gespielt werden.

Bartjes BikeXperience ist jetzt ein zentraler Fahrrad-Erlebnisort mit einer großen Auswahl an Fahrrädern,einer Infostelle für Radfahrer, die die Umgebung erkunden möchten, und einem tollen Pumptrack. Es gibt einen neu gestalteten Erlebnisbereich mit u.a. Bartjes Adventure Minigolf und Spielelementen für die Kleinen auf Bartjes Minihof. Die Pony Ranch wurde überdacht. Der Eingang des Parks wurde so umgestaltet, dass er sich harmonisch in die Umgebung einfügt. Auf der rechten Seite befindet sich ein Bereich für Ponys. An der Rezeption wurde ein Blumengarten realisiert und das gesamte Gelände erhielt eine naturnahe Landschaftsgestaltung, die das Gefühl eines schönen Urlaubs in Drenthe noch einmal unterstreicht.

Inge van der Greft, Parkmanagerin Landal Het Land van Bartje, freut sich über die vielen Erneuerungen. „Wir gehen davon aus, dass in den kommenden Monaten weitere Lockerungen der Corona-Maßnahmen möglich sein werden und unsere Gäste unsere schönen neuen Einrichtungen uneingeschränkt genießen können.“ Die Einrichtungen passen zum allgemeinen Look & Feel, das sich mit „naturnah entspannen und erleben“ beschreiben lässt. „Dinge, die in der heutigen Zeit mehr denn je gefragt sind“, sagt van der Greft. „Pferde und Radfahren sind unsere zentralen Themen, die auch perfekt zu der landschaftlichen Positionierung des Unesco-Geoparks De Hondsrug passen.“

Dauerhaft investieren in Entwicklungsmöglichkeiten
Auch in den kommenden Jahren wird Landal Het Land van Bartje in Bewegung bleiben. Seit der ersten Baugenehmigung im Jahr 1957 haben die Eigentümer des Ferienparks die Entwicklungsmöglichkeiten kontinuierlich geprüft und immer wieder in die Verbesserung des Parks und seiner Einrichtungen investiert, um den rund 80.000 Gästen, die jährlich in Ees Urlaub machen, eine unvergessliche Zeit zu bieten. Das wirtschaftliche Spin-off von Landal Het Land van Bartje ist wichtig für Arbeitsplätze, lokale Unternehmer, Museen, Tagesausflugsziele und die Lebensqualität in der Region.

Covid-Maßnahmen
In den Niederlanden sind alle Parks und Campingplätze von Landal GreenParks geöffnet. Unter Einhaltung der Richtlinien des niederländischen Instituts für Gesundheit und Umwelt RIVM haben der Parkshop, die Fahrradvermietung und das Take-away/die Snackbar geöffnet. Außerdem werden an die Situation angepasste Fun- & Entertainment-Aktivitäten angeboten. Sportliche Aktivitäten im Freien und das Genießen der Natur sind überall erlaubt. Aktuelle Informationen finden Sie unter www.landal.nl/maatregelen

Textbaustein

Über Landal GreenParks

Landal GreenParks, ein führender Anbieter aus dem Bereich Management, Verwaltung und Vermietung von Ferienparks, betreibt 100 Ferienparks mit insgesamt knapp 15.000 Ferien­unter­künften und 1.300 Campingstellplätzen in Deutschland, Dänemark, Großbritannien, Österreich, Tschechien, Ungarn und der Schweiz sowie in Belgien und den Niederlanden. Jedes Jahr entscheiden sich 2,2 Millionen Gäste für Landal GreenParks und verbringen 11,4 Millionen Übernachtungen in den Unterkünften. In den Parks und an mehreren Bürostandorten sind 3.000 Angestellte beschäftigt. Durch eine aktive Politik der Nachhaltigkeit verfügen alle Parks über ein Green-Key-Zertifikat.

Urlaub nehmen – Baum geben!

Für alle Buchungen aus Deutschland gibt Landal GreenParks der Natur etwas zurück und pflanzt einen Baum. www.baumgeben.de

Weitere Informationen und Reservierungen unter www.landal.de.

Tel.: 01806 - 700 730 (aus dem dt. Festnetz € 0,20/Anruf; mobil max. € 0,60/Anruf; andere Länder ggf. abweichend) 0820 - 988 330 (€ 0,20/Min.) aus Österreich

E-Mail: info@landal.de / Fax: 0651-43660307

Facebook: www.facebook.com/landalferienparks

Geschäftszeiten: Montag bis Freitag: 09:00 - 21:00 Uhr, Samstag, Sonn- und Feiertage: 10:00 - 15:00 Uhr, Buchung auch im Reisebüro